Das Land von Alby

Le Pays d'Alby et les Bauges

© PNR du Massif des Bauges / Le Pays d'Alby et les Bauges

Das Pays d’Alby ist ein privilegierter Ort mit seinen grünen Landschaften und typischen Dörfern, die eine Pause in der Natur und ein kulturelles Intermezzo bieten, das ideal ist, um die Batterien wieder aufzuladen.

Vom Fluss Chéran bis zu den Teichen von Crosagny, von der mittelalterlichen Stadt Alby-sur-Chéran bis zum schwindelerregenden Pont de l’Abîme, lädt dieses Gebiet, 20 Minuten von Annecy entfernt, dazu ein, seine vielen Geheimnisse zu entdecken.

Mittelalterliches Dorf von Alby-sur-Chéran

Au pied du Semnoz, cette ancienne capitale de la cordonnerie se dévoile derrière ses remparts. Visitez le Musée de la Cordonnerie qui rappelle son glorieux passé artisanal. Découvrez la Ciergerie Blanchet, ancien atelier de fabrication de cierges, qui constitue un savoir-faire artisanal perpétré pendant plus d’un siècle. Ne manquez pas l’église Notre-Dame de Plaimpalais, œuvre du célèbre architecte Maurice Novarina. Pour découvrir toutes les facettes du village, Suivez la mouche

Am Fuße des Semnoz offenbart sich hinter seinen Wällen die ehemalige Hauptstadt der Schuhindustrie. Besuchen Sie das Schuhmachermuseum, das an die glorreiche handwerkliche Vergangenheit der Stadt erinnert. Entdecken Sie die Ciergerie Blanchet, eine ehemalige Kerzenwerkstatt, die ein handwerkliches Know-how repräsentiert, das seit mehr als einem Jahrhundert fortbesteht. Verpassen Sie nicht die Kirche Notre-Dame de Plaimpalais, das Werk des berühmten Architekten Maurice Novarina. Um alle Facetten des Dorfes zu entdecken, “folgen Sie der Fliege”…

Spaziergang "Suivez la mouche"
Place du Trophée à Alby-sur-Chéran

© Gilles Piel / Place du Trophée à Alby-sur-Chéran

Der Chéran, ein wilder Fluss

Der Chéran ist seit 2019 als Wildflussgebiet ausgewiesen. Er entspringt im Herzen des regionalen Naturparks Massif des Bauges (auf einer Höhe von fast 2200 m) und mündet in den Fier. Es ist ein großartiger Ort zum Angeln auf Wildforellen, Äschen, Loche oder Sculpin, die mit Ködern, Toc, Schrot oder Fliege geangelt werden können.

Spaziergang "La Boucle du Chéran"
Pêche dans le Chéran

© Gilles Piel / Pêche dans le Chéran

Das Chaos von Chéran

Das Chaos du Chéran ist eine wichtige Geosite des PNR du Massif des Bauges und ein Standort, der als sensibles Naturgebiet (ENS) gekennzeichnet ist. Er markiert den Beginn der französischen Alpen. Zwischen den Ufern des Flusses und dem schwindelerregenden Panorama an der Pont de l’Abîme, einer Hängebrücke aus Metall, die den Chéran um 96 m überragt, ist ein schöner, beschaulicher und schwindelerregender Naturausflug möglich.

Pont de l’Abîme
Pont de l'Abîme et Chéran

© Gilles Piel / Pont de l'Abîme et Chéran

Wanderungen in der Land von Alby

Das Pays d’Alby ist ein reiches Naturgebiet, das Sie das ganze Jahr über mit seinen ländlichen und bukolischen Wanderwegen verzaubert. Bewundern Sie die Saint-Jacques-Türme, das Chaos du Chéran, die Etangs de Crosagny (ein Naturschutzgebiet mit vielfältiger Flora und Fauna). Wagen Sie sich zum Wasserfall Voile de la Mariée oder zu den Weilern Entre Albanais und Chéran. Fahren Sie weiter bis zum Dorf Saint-Sylvestre, um das schöne Panorama zu bewundern.

Wanderungen und Spaziergänge
Randonnée aux Tours Saint-Jacques

© Gilles Piel / Randonnée aux Tours Saint-Jacques

Museum der Natur

In Gruffy präsentiert das Naturmuseum 300 eingebürgerte Tiere in ihrer natürlichen Umgebung, sowie einen lebenden gläsernen Bienenstock für Neugierige! Mit der Familie entdeckt werden…

Museum der Natur