0

Der venezianische Karneval

Am Ende des Winters sind die alten Viertel und die Ufer des Sees in den Farben hunderter venezianischer Masken und Kostüme geschmückt. Auch auf diese Weise lässt sich die Stadt entdecken, die dann ihrem Beinamen "Venedig der Alpen" alle Ehre macht.

Le Carnaval vénitien

© Didier Baillet / Le Carnaval vénitien

In der prächtigen Kulisse der Stadt Annecy findet die Maskenwanderung am zweiten Wochenende nach dem Faschingsdienstag statt (die Veranstaltung kann daher zwischen Februar und März variieren). Mehrere hundert Masken wandern langsam und frei durch die Straßen der Altstadt von Annecy, posieren, paradieren, versammeln sich auf der Tonbühne.

Niemand weiß, wer sich hinter diesen Masken und diesen prächtigen & seltsamen Kostümen verbirgt, die durch die Farben der Wände der alten Stadtviertel so gut zur Geltung kommen. Hunderte von Fotografen kommen zusammen, um die kunstvollste Aufnahme zu machen und die Farbpaletten, die aus den Kostümen hervorgehen, hervorzuheben. Eltern, Kinder, alle sind begeistert von der Schönheit und Neugierde der Masken und Kostüme!

Annecy zeigt sich an diesem Festwochenende von seiner besten Seite, wenn es als “Venedig der Alpen” bezeichnet wird.

Eine Atmosphäre von Stille, Geheimnis und Raffinesse durchdringt die Stadt!

  • Masques du Carnaval vénitien

    © Gilles Piel / Masques du Carnaval vénitien

  • Le_Carnaval_Venitien-Olivier_Puthon-7655-1920px

    © Olivier Puthon

  • Le_Carnaval_Venitien-Olivier_Puthon-7659-1920px

    © Olivier Puthon

Nächster Venezianischer Karneval – 11., 12. und 13. März 2022

Mehr lesen +

Geschichte des Venezianischen Karnevals

Der Verein ARIA (Association Rencontres Italie Annecy) wurde 1995 auf Initiative von Italienischlehrern des Gymnasiums Berthollet in Annecy im Rahmen des Schüleraustausches mit Vicenza gegründet. Dieser Austausch führte noch im selben Jahr zur Gründung einer Städtepartnerschaft zwischen den beiden Städten. Der Verein fördert die italienische Kultur und Sprache. Es bietet verschiedene kulturelle Aktivitäten an (Konferenzen, Ausflüge, Konversationssitzungen, freundliche Mahlzeiten).

Seit 1996 organisiert sie den venezianischen Karneval, der zu einem unumgänglichen Ereignis in der Seestadt geworden ist. Am 16. März 1996 beginnt das Abenteuer mit einem Dutzend Masken, die an dieser venezianischen Animation teilnehmen. Im folgenden Jahr zog die Veranstaltung 40 Masken an und wurde von Jahr zu Jahr größer.

Der Karneval wurde dann zu einem unübersehbaren kulturellen Ereignis. Im Jahr 2003 findet es an zwei Tagen statt und begrüßt 130 Masken, wobei die Zahl der Zuschauer steigt.

Seit 2006 findet der Karneval über drei Tage statt, mit einer Nacht am Freitag und der Aufstellung des berühmten Podiums, auf dem fast 200 Masken paradieren.

Seit der 10. Auflage ist die Veranstaltung weiter gewachsen, sowohl was die Anzahl der Masken (ca. 500 in den letzten Jahren) als auch die Anzahl der Zuschauer betrifft. Die Parade wurde durch ein freies Umherziehen der Masken in der Altstadt & am Seeufer und eine Präsentation auf einer in den Jardins de l’Europe installierten Tonbühne ersetzt.

Seit 2016 hat sich der Karneval mit der Organisation der “Venezianischen Woche” erweitert: Konferenzen, Ausstellungen, Konzerte und Paraden.