Das Fête du Lac

Diese große pyrotechnische Show ist ein Hauptereignis des Sommers und wird durch Musik, Lichter und Wasserspiele unterstrichen. Sie hat ihren Ursprung in den Veranstaltungen zu Ehren von besuchenden Herrschern und insbesondere der Ankunft von Napoleon III. im Jahr 1860. Heute gilt es als das bedeutendste Feuerwerk Europas, in einer magischen Kulisse zwischen See und Bergen.

Fête du Lac

© Timothée Nalet – www.peignee-verticale.com / Fête du Lac

Am ersten Samstag im August wird die Bucht von Albigny in Annecy zur bezaubernden Kulisse für das größte Feuerwerk Europas!

70 Minuten Feuerwerk, untermalt von Musik, Lichtern, Wasserspielen, Animationen und Publikumsbeteiligung, um die Magie eines einzigartigen Ortes zu würdigen. Grandios, magisch! Fast 100.000 Zuschauer kommen an die Ufer des Sees, um an diesem Abend der Freude und des Staunens teilzunehmen.

Entstanden aus dem großen “venezianischen” Fest, das 1860 zu Ehren der Ankunft von Napoleon III. stattfand, hat sich diese Veranstaltung durch die Integration aller neuen Feuerwerkstechniken und durch die Hinzuziehung renommierter Schöpfer von Emotionen weiterentwickelt.

Eine einzigartige Show, die man mindestens einmal im Leben gesehen haben sollte!

Nächstes Fête du Lac – Samstag, 7. August 2021

Mehr lesen +

Geschichte der Fête du Lac

Das Fête du Lac hat seine Wurzeln in den nautischen und pyrotechnischen Darbietungen, die bereits im 16. Jahrhundert auf dem See zur Ehre der besuchenden Herrscher veranstaltet wurden, und noch mehr in dem prächtigen venezianischen Fest, das zu Ehren von Napoleon III. und der Kaiserin Eugénie am Tag nach der Angliederung Savoyens an Frankreich, am 29. August 1860, stattfand.

Dieses nächtliche Seemärchen, das vom Stadtarchitekten Ignace Monnet mit seltener Brillanz inszeniert wurde, hat einen starken Eindruck auf die Geister der Einwohner von Annécien gemacht, die nie aufgehört haben, den Zauber zu erneuern; ein- oder zweimal pro Jahrzehnt schließen sie wichtige Ereignisse mit bezaubernden nächtlichen Feiern ab, die sehr beliebt sind.

Am 25. August 1895 organisierte das Fremdenverkehrsamt das vermeintlich erste große jährliche venezianische Fest einer langen Reihe; diese Initiative erwies sich als zu kostspielig, um wiederholt zu werden. Ab 1905 wurden jedoch musikalische und landwirtschaftliche Wettbewerbe, offizielle Besuche, religiöse Zeremonien, Regatten und andere Turnfeste als Vorwand für die jährliche Veranstaltung von geschmückten Bootswettbewerben, nächtlichen Illuminationen und Feuerwerken auf dem See genutzt. Im Jahr 1924 wurde das Nachtfest auf Betreiben des Verkehrsvereins schließlich zu einer eigenen Veranstaltung. Im darauffolgenden Jahr nannte das neu gegründete Festkomitee, das den Ehrgeiz hatte, daraus “eine der schönsten pyrotechnischen Veranstaltungen, die man bewundern kann” zu machen, das Fête du Lac offiziell.