-4°C
4 Dez. 2016
+
+
Presqu'île d'Albigny - Annecy
Presqu'île d'Albigny - Annecy
Bucht von Talloires - Talloires-Montmin
Bucht von Talloires - Talloires-Montmin
Sevrier - Base Nautique
Sevrier - Base Nautique
Le Semnoz - Nordischen Ländern
Le Semnoz - Nordischen Ländern
Le Semnoz - Belvedere
Le Semnoz - Belvedere
Le Semnoz - Richtung Annecy
Le Semnoz - Richtung Annecy

Basilique de la Visitation

Die Information

Die zwischen 1922 und 1930 erbaute Basilika La Visitation ist die Kapelle des Klosters der Heimsuchung Mariens und der Ort, an dem die Grablegen von Francois de Sales (1567-1622) und von Jeanne de Chantal (1572-161), die Gründer des religiösen Ordens, zu finden sind.

Seit 1930 läutet neben dem Kloster der Heimsuchung Mariens der monumentale Glockenturm der Basilika La Visitation.

Das ab 1909 erbaute Kloster beherbergte ab 1911 die Nonnen des Ordens.

Ein Rompreis für den Architekten
Die zu Beginn der 1930er Jahre fertiggestellte Kirche entstand nach einer großen Ausschreibung mit einem landesweiten Wettbewerb, bei dem schließlich der Architekt Alfred-Henri Recoura (1864-1940), Träger des Rompreises, mit den Plänen beauftragt wurde. Er entwarf eine Kirche im recht freien neoromanischen Stil.

Ein Fundament aus Stahlbeton für den Portal-Glockenturm
Unter seiner Steinverkleidung besitzt der 72 m hohe Portal-Glockenturm eine Struktur aus Stahlbeton. Der Architekt beauftragte dafür die Gesellschaft Hennebique, die zu der Zeit führend im Bau von Gebäuden aus Stahlbeton war.

Das Kircheninnere
Das Innendekor steht im Kontrast zum schlichten äußeren Erscheinungsbild. Die Säulen im Schiff sind aus blauem Marmor aus Savoyen, das Mosaik in der Apsis aus Email aus Venedig und Briare. Die Fenster stellen die Geschichte der Heiligen Begründer des Ordens der Heimsuchung Mariens dar.

Kontaktdaten

Recteur du Sanctuaire

20 avenue de la Visitation

74000 Annecy

Latitude : 45.892517

Die Länge : 6.127496

Dienstleistungen und Ausrüstung
  • Picknick
  • Parkplatz
  • Busparkplatz
Praktische Infos
Umwelt

Am Stadtrand