3°C
24 Apr. 2017
+
+
0
Annecy - Presqu'île d'Albigny
Annecy - Presqu'île d'Albigny
Sevrier - Wassersport
Sevrier - Wassersport
Talloires-Montmin - Angon
Talloires-Montmin - Angon
Talloires-Montmin - Bucht von Talloires
Talloires-Montmin - Bucht von Talloires
Veyrier-du-Lac
Veyrier-du-Lac
Le Semnoz - Nordischen Ländern
Le Semnoz - Nordischen Ländern
Der See
A+ A-

Bei der Erkundung des Sees von Annecy gönnen Sie sich etwas Gutes für Form und Vitalität und gleichzeitig einen Moment der Ruhe und Erholung.

Allem voran genießen Sie eine einmalige Landschaft, in der klares Wasser, Wälder und Schnee blaue, grüne und weiße Farbtupfer setzen.

Das Panorama des Sees und seiner umliegenden Gebirge wirkt friedlich und harmonisch und hat gleichzeitig einen ausgeprägten Gebirgscharakter: Der höchste Gipfel, der über den in 447 m Höhe gelegenen See ragt, ist der Tournette, ein atemberaubender Berg in Form eines Sessels, der seinen höchsten Punkt bei 2.351 m hat.

Bei uns geschieht alles in Harmonie mit der Natur, deren Bewahrung immer an erster Stelle steht, ganz getreu der seit über 40 Jahren geltenden Schlagworte „Respekt und Schutz“.

Trotzdem sind diese geschützten Naturstätten natürlich für eine ausgiebige Erkundung zugänglich, um eine angemessene Harmonie zwischen der Landschaft, den Einwohnern und den Touristen zu garantieren!

Seit dem 19. Jahrhundert schon besuchen Touristen aus allen Ländern diese heute in aller Welt bekannte Region. Sie kommen sowohl wegen der einzigartigen Schönheit des Ortes, als auch wegen der Maßnahmen, die zum Schutz des Sees und seiner Umgebung vor jeder unumkehrbaren Verschmutzung umgesetzt werden.

Der See von Annecy, ein geschütztes Naturgebiet für kommende Generationen

Die seit 1957 unternommenen Anstrengungen (Gründung des Gemeindeverbands des Sees) zur Wiederherstellung der Wasserqualität haben dem See von Annecy weltweit eine hohe Anerkennung eingebracht und wurden mit zahlreichen Ehrungen honoriert.

Im Jahr 1957 gab es die Schlagworte „Ökologie“ und „Umwelt“ noch gar nicht, und doch wurden diese erfolgreich umgesetzten Maßnahmen für die Rettung des Sees, die auf die Initiative von „Visionären“ aus Annecy, nämlich Dr. Paul Servettaz und dem Senator und Bürgermeister Charles Bosson hin durchgeführt wurden, seit den ersten Ergebnissen und bis heute stark mediatisiert.

Diese weltweite Anerkennung und die häufigen Besuche von Experten aus aller Welt, die sich über die Vorbildlichkeit dieses gemeinschaftlichen Projektes informieren, erfüllen die Anwohner des Sees mit einem gewissen Stolz, denn schließlich haben sie diese Unternehmungen für die Entschmutzung des Sees tatkräftig unterstützt und die gigantischen Arbeiten, die für die Zukunft des Sees unerlässlich waren, akzeptiert und mitfinanziert.

Die jungen Generationen hier werden unentwegt über die zu wahrenden Vorsichtsmaßnahmen und die respektvollen Verhaltensweisen geschult.

Der Tourismus wurde unverzüglich in dieses Schutzprogramm miteinbezogen: die aufeinanderfolgenden Slogans „Annecy, sauberer See“ und „See von Annecy, Sauerstoff an der Quelle“ sollten die Besucher über die Anstrengungen für den Erhalt des Sees aufmerksam machen und sämtliche Akteure des Tourismus beteiligen sich an der Informierung über dieses beispielhafte Projekt.

In diesem Sinne wurde im Jahr 2008 von dem Gemeindeverband des Sees stellvertretend für alle Gemeinden am See, die Bewerbung des Sees von Annecy um die Aufnahme in das Welterbe der Unesco als Natur- und Kulturlandschaft vorgestellt.

Der See in Zahlen:

Fläche: 27 km² - Länge: 14,6 km - Breite: 0,8 bis 3,2 km
Höhe des Wasserspiegels: 446,97 m - Durchschnittstiefe: 41 m - Maximale Tiefe: 80 m
Volumen: 1 124 500 000 m3